DONAUSCHWABEN_HOMEDONAUSCHWABEN_KONTAKTDONAUSCHWABEN_DOWNLOADSDONAUSCHWABEN_LINKS
Benutzername:Passwort:
|
01 Kartoffeln und Nudeln (Grumbira Nudla)

Zutaten: 1 kg Kartoffel. Für die Nudeln: 1 kg glattes Mehl, etw. Brösel, etw. Salz, etw.Öl, 2 Stk Eier, 1/4 l Wasser.

Zubereitung: Kartoffel würfelig schneiden und in Salzwasser weich kochen. Nudeln: Aus den Zutaten einen nicht zu weichen Nudelteig machen, Laibchen formen etwas rasten lassen, nicht zu dünn ( ca. 4 mm) auswalken und in 5 cm breite Streifen schneiden, gut mit Mehl bestreuen, aufeinander legen und in 1 cm breite Nudeln schneiden. Die Nudeln in Salzwasser kochen, abseihen und in einer Pfanne Nudeln und Kartoffeln schichtweise einlegen. Zum Schluss Öl erhitzen, Brösel darin anrösten und über die Kartoffel und Nudeln schütten.

02 Käsepolster (Käspolschtra)

Zutaten: 35 dag Mehl, etw. Salz, 2 Stk Eier, 1/8 l Wasser. Für die Fülle: 25 dag Topfen, 1 Stk Ei, etw. Salz

Zubereitung: Aus Mehl, etwas Salz, den Eiern und dem Wasser knetet man einen nicht zu festen Teig und lässt ihn 30 Minuten rasten. Den Teig ca. 3 mm auswalken. Auf die Hälfte des ausgerollten Teiges mit einem Löffel in regelmäßigen Abständen die Topfenfülle daraufgeben. Die zweite Hälfte des Teiges darüber schlagen und die Zwischenräume fest andrücken. Mit einem Messer oder Mehlspeisrädchen Vierecke ausradeln (ca. 5 x 5 cm). Den Rand nochmals zusammendrücken. 3 l Wasser mit Salz und 1 EL Öl zum Kochen bringen und die "Käspolschtra" darin 15 Minuten weich kochen, abseihen und abschrecken. 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und 4 EL Semmelbrösel darin bräunen. Die Käspolschtra darin wenden und anrichten. Mit Salat servieren.

03 Schupfnudeln (Schuppnudla)

Zutaten: 25 dag gekochte, mehlige Kartoffeln, 1 Ei, etwas Salz, 12 dag griffiges Mehl, 3 dag Grieß

Zubereitung: Die Kartoffeln passieren und mit den anderen Zutaten zu einem Teig verarbeiten. Daraus eine dicke Rolle formen und auf dem bemehlten Brett in kleine Stücke schneiden. Teifstücke gut bemehlen und durch Vor- und Rückwärtsbewegungen der Handflächen mit schwachem Druck zu Schupfnudeln formen. In reichlich Wasser kochen, abseihen, mit kaltem Wasser abschrecken. In eine Schüssel geben, ein wenig warme Butter darübergießen und wenden.

Die Schupfnudeln lassen sich äußerst vielseitig verwenden. Als Beilage zu Saucefleisch oder anderen Gerichte. Für süße Schupfnudeln wältzt man sie in Mohn oder Butterbrösel und serviert sie mit Staubzuckerbsreut. Dazu passt Kompott.

04 Krautfleckerl (Krautfleckla)

Zutaten: 500 g Teigfleckerl, 1 kleine Weißkraut, 1 Zwiebel, 2 EL Fett, Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung: Weißkraut hobeln, Zwiebel in Würfel schneiden, mit Fett und etwas Zucker anbraten. Das Kraut dazugeben und langsam, auf kleiner Flamme dünsten, bis es weich ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und unter die gekochten Teigfleckerl mischen.

05 Käsefleckerl (Käsfleckla)

Zutaten: gekochte Teigfleckerl, ca. 300 g Topfen, 1/4 l Sauerrahm, Salz, Pfeffer, eventuell ausgelassener Speck.

Zubereitung: Topfen und Sauerrahm gut verrührt und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und unter die gekochten Fleckerl gemischt. Darüber eventuell ausgelassener Speck.