DONAUSCHWABEN_HOMEDONAUSCHWABEN_KONTAKTDONAUSCHWABEN_DOWNLOADSDONAUSCHWABEN_LINKS
Benutzername:Passwort:
|

29.07.2011 - EO Hans Holz zu Besuch in der alten Heimat

Von 29.Juli bis 1.August d. J. besuchte unser Ehrenobmann Alt-Bgm. Hans Holz mit seinen Söhnen, dem Enkel und Gattinnen die alte Heimat Banat. Das Ziel war Zrenjanin (vormals Groß-Betschkerek), Ernsthausen (ab 1924 Banatski Despotovac), Etschka und Rudolfsgnad (Knicanin) mit der Teletschka „Golgotha“ – der tausendfachen Grabstätte unschuldiger Donauschwaben und Sinnbild tiefster Schmerzen der unmittelbaren Nachkriegsjahre für die Erlebnisgeneration der Landsmannschaft der Donauschwaben in aller Welt.

An der Grenze Ungarn zu Serbien wurden wir von den Sekretärinnen des Präsidenten der A.P. Vojvodina erwartet, herzlich begrüßt und in die Stadt Batschka Topola begleitet.

Li.:  Empfang an der serbisch-ungarischen Grenze

Re.: Ehrenobmann Alt-Bgm. Hans Holz, Andorf, OÖ

        und Sandor Egeresi,Präsident der AP Vojvodina

        sind langjährige Freunde

In Batschka Topola fand zur gleichen Zeit das Abschlussfest eines internationalen Jugendlagers statt, bei dem der Präsident Sandor Egeresi die zahlreichen Teilnehmer aus den Nachbarstaaten verabschiedete. Er besuchte uns kurz darauf, begrüßte uns sehr herzlich, weil wir ja seit der Jahrtausendwende durch mehrfache Begegnungen gute Freunde geworden sind.

Er dankte unserem Ehrenobmann für seine vielfachen Bemühungen, die Kontakte zwischen der Vojvodina und Oberösterreich so erfolgreich eingeleitet und zielstrebig Besuche und Besichtigungen vermittelt zu haben.

Schließlich dankte er auch der Familie Holz für den jeweils freundlichen Empfang in Andorf und besonders der Gattin für die Aufwartung ihrer köstlich zubereiteten Mehlspeisen.

Freundschaftliche Begegnung in Batschka Topola:

v.l.: Ehrenobmann Alt-Bgm. Hans Holz, Dusanka Manic, Referentin für die Minderheiten in der Vojvodina, Präsident Sandor Egersi, Csilla Kantor, Chef-Sekretärin.